top of page
Suche

Teil 5/7 | Hebelkontrolle in der Bodenlage | HEBELTECHNIKEN im Wing Chun

Aktualisiert: 18. Nov. 2023

Das ist das fünfte von insgesamt sieben Videos zu Hebeln im Wing Chun.


Nicht vergessen, diese siebenteilige Hebelserie ist lediglich eine grundlegende Heranführung für Wing Chun Anfänger an Hebeltechniken!


Mittlerweile haben wir uns sowohl durch Angriffe wie auch Deckung des Gegners hindurchgearbeitet, ihn mittels eines Zirkelfegers zu Boden gebracht und müssen ihn nun einerseits am Boden sichern und andererseits vom Boden kontrolliert aufheben.


Haben wir den Gegner zu Boden gebracht, gilt es, auf viele Sachen zu achten. Erstens dürfen wir uns nicht vom Gegner mit zu Boden ziehen lassen. Zweitens sollten wir uns nicht mit dem Kopf in Schlag- oder Trittreichweite des Gegners befinden - auch nicht, wenn dieser am Boden liegt.


Zudem, ist der Gegner noch kampffähig und nicht bewusstlos oder benommen, kann man stets mit Gegenwehr rechnen und sollte sich den Gegner "gefügig" machen - dafür helfen Hebel, mit denen man den Gegner unter konstantem Schmerz halten kann, indem man am Anschlagpunkt des Hebels permanenten Hebeldruck aufrechterhält.


In diesem Video zeige ich, wie ich mittels Armstreckhebel am Boden sichere, den IRAS (Yee Jee Kim Yeung Ma) für Bodenkontrolle einsetze, dabei einen Kopfhebel erzeuge und über eine Sperrbewegung des Beines den Kopfhebel in einen Kopfdrehbeugehebel überführe.


Hebel sind eine enorm hilfreiche Sache und sind quasi überall fast permanent möglich, wenn man den Gegner nur zu fassen bekommt - was natürlich in der Nahdistanz im Wing Chun häufig der Fall ist.



Viel Spaß mit dem Video und besten Gruß,

Cord Elsner

105 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

تعليقات


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page