German Website English Website
Home Wing Chun Training Galerie Produkte Fragen u. Antworten
   
     
 
   

1. Gewalt gegen Frauen - wo tritt sie auf?

     
     

"Mir passiert doch nichts…" oder "im Notfall hole ich mir Hilfe" - diese Aussagen hört man von Frauen nur zu oft - oder auch von Männern, die natürlich genau so argumentieren.

Das ist leider häufig eine Fehleinschätzung! Wenn dann doch etwas passiert, ist Hilfe meist fern.

Wer hat schon keine Angst vor dunklen Parkhäusern, dem Geräusch fremder Schritte auf dem Heimweg oder der nächtlichen Fahrt in der fast leeren U-Bahn? Sowohl Frauen als auch Männer kennen diese Ängste.

Angst vor Gewalt betrifft sowohl Frauen als auch Männer!

Gewalt gegen Frauen ist nach Studien des "Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend" kein Problem sozialer Brennpunkte, sondern findet in allen gesellschaftlichen Schichten statt.

Gewalt gegen Frauen ist kein Einzelphänomen!

Zum Beispiel erlebt jede vierte Frau in ihrem Leben mindestens einmal Gewalt allein durch den Lebenspartner.

Gewalttaten, die unter anderem im sozialen Nahraum begangen werden, sind schwerwiegend. Die Frauen erleiden leichte oder zum Teil schwerste Körperverletzungen, es ereignen sich Vergewaltigungen und sogar versuchte Tötungen.

(nach oben)

 

Gewalt gegen Frauen, wo tritt sie auf?

 
           
 
 

2. Unterschiedliche Ausprägungen von Gewalt gegen Frauen

     
     

Gewalt gegen Frauen im sozialen Nahbereich ist kein einmaliges Ereignis, sie wiederholt sich. Häufigkeit und Intensität eskalieren oft mit der Zeit.

Frauen erleiden in der Regel nicht nur eine Form der Gewalt, sie erleben sie in vielfältigen Erscheinungsformen, sowohl in physischer als auch psychischer Ausprägung.

Fokussiert man sich z.B. auf Gewalt gegen Frauen im "häuslichen Bereich", ist eine für sie denkbare  Erklärung, dass es primär um Ausübung von Macht und Kontrolle über Frauen und ihr Leben geht. Männer setzen in Beziehungen durchaus eine breite Palette von Kontroll- und Beherrschungsmitteln ein.

  Ausprägung von Gewalt gegen Frauen  
     


Gewalt gegen Frauen - Gewalt im häuslichen Bereich ist keine Seltenheit - Ausübung von Macht und Kontrolle über Frauen und ihr Leben sind einige der Ursachen.

     
     

Doch auch außerhalb von Beziehung, sei es im Café, in der Diskothek, der U-Bahn oder nachts alleine auf dem Heimweg - überall kann man mit Konfrontationen, Provokationen, dummen Anmachen, etc., die nicht selten in körperliche Übergriffe ausufern, rechnen!

(nach oben)

     
           
    3. Sollen Frauen sich zur Wehr setzen?      
     

Jeder - ob Mann oder Frau - sollte sich klar machen, dass scheinbar harmlose Situationen rasch eskalieren können. "Jeder" Gegner, egal wie harmlos er erscheinen mag, sollte ernst genommen werden.

Jeder Gegner sollte ernst genommen werden!

Auch wenn Personen in der Umgebung sind, sollte man immer damit rechnen, dass keiner zu Hilfe eilt.

Sollten Frauen sich in Gefahrensituationen zur Wehr setzen?

Diese Frage sollte jede Frau für sich mit einem entschiedenen "JA!" beantworten.

Früher wurde Frauen generell davon abgeraten, sich bei körperlichen Übergriffen zur Wehr zu setzen, da der Täter durch die Gegenwehr erst recht provoziert werden kann.

Gegenwärtig zeigen allerdings Polizeistatistiken, dass Frauen zu ca. 90 Prozent den Angriff abwehren oder zumindest dessen Folgen vermindern können, indem sie sich zur Wehr setzen. Als Resultat dieser Statistiken rät die Polizei Frauen mittlerweile dazu, sich zu wehren.

Dennoch sollte die Verteidigung sinnvoll und besonnen erfolgen.

(nach oben)

  Sollen Frauen sich wehren?  
           
   

4. Selbstverteidigungskurse - Das Versprechen rascher Selbstverteidigungfähigkeit

     
     

Konflikte am Arbeitsplatz, Mobbing, Gewalt im häuslichen Umfeld, platte Anmachen auf der Straße oder der Diskothek - bedrohliche Situationen sind schnell herbeigeführt, in denen Selbstvertrauen und auch das Wissen um die eigenen Grenzen gefordert sind.

Je besser man sich auf den "Ernstfall" vorbereitest, desto selbstbewusster wirkt man nach außen und desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, in bedrohliche Situationen zu geraten.

Es existieren Selbstverteidigungsschulen wie Sand am Meer. Auch Kurse werden überall angeboten, die zügig Selbstverteidigungsfähigkeit versprechen.
Was nur, wenn dort Techniken ohne Inhalt und ohne Substanz vermittelt wird, die eigentlich eher auf die Bedürfnisse von Männern zugeschnitten sind?

Welche Kampfkunst wäre besser für Frauen geeignet als Wing Chun?

Meiner Meinung nach ist Wing Chun einer der wenigen Kampfkünste, mit der eine Frau überhaupt irgendeine Chance hat, sich selbst zu verteidigen. Für alle anderen Kampfkünste oder Kampfsportarten fehlt dann doch die Kraft, die Körpermasse oder Körpergröße ... Wing Chun kann dies durch seine systemtypische Arbeitsweise, seine Konzepte und Prinzipien teilweise ausgleichen.

(nach oben)

  Selbstverteidigungskurse für Frauen  
           
   

5. Praxisorientiertes Wing Chun Training für Frauen

     
     

Durch ein praxisorientiertes Wing Chun-Training wird jeder individuell und umfassend geschult und auf Konfliktsituationen sowohl psychischer als auch physischer Natur vorbereitet.

Frauen lernen im Training:

  • ihre Grenzen zu ziehen und diese bei Grenzübertritt effektiv zu verteidigen!
  • sich durch verschiedene Selbstverteidigungstechniken in körperlichen Auseinandersetzungen gegen überlegene Gegner effektiv zur Wehr zu setzen!
  • in speziellen Rollenspielen ihre Stimme, Mimik und Gestik kontrolliert und kontrollierend einzusetzen, um für sie gefährliche Situationen zu entspannen bzw. gefährliche Situationen gar nicht erst entstehen zu lassen!
  • in Gefahrensituationen Angstblockaden zu lösen und trotz Gefahr locker und entspannt zu bleiben!
  • Deeskalationstechniken in Gefahrensituationen!
  • ein spezielles Bodenkampf (Brazilian Jiu Jitsu) und Anti-Bodenkampftraining, um nicht zu Boden gebracht zu werden, bzw. um sich effektiv für den Ernstfall auch am Boden mittels Brazilian Jiu Jitsu verteidigen zu können!
  • Power-, Konditions- und Schlagkrafttraining!

Das Training erfolgt so, dass schnellstmöglich eine effektive Basis bezüglich grundlegender Selbstverteidigungstechniken gelegt ist und eine Frau die Grundzüge der Selbstverteidigung verstanden hat.

(nach oben)

  Praxisorientieres Wing Chun Training für Frauen  
           
   
© 2009 Dr. Cord Elsner - WING CHUN - Stuttgart
     
             
Mitglieder Newsletter Kontakt Links Impressum